+49-(0)170-9331136 tanja@yogawelt-burghausen.de

GONG Meditationsabend mit Marcus Pax Fritz

am Samstag, 10.9.22 von 18.00 – 20.00 Uhr

Wir  beschreiten durch den Klang den Weg in die Stille.

Gongs haben das größte Klangspektrum aller Instrumente und decken unseren gesamten Hörbereich ab.

Die Kraft der Klänge bei der Gong-Meditation unterstützt uns dabei, alte Strukturen zu überwinden und hilft uns in Einklang mit Körper, Geist und Seele zu kommen.

Der Gong durchbricht die Klangmuster der Teilnehmer und öffnet sie dadurch. Die Effekte können für jeden einzelnen ganz unterschiedlich und sehr intensiv sein. Sie wirken auf Zellebene und bringen den Körper in eine sehr tiefe Entspannung. Gehirnwellen verlangsamen sich. Gedanken kommen zum Stillstand. So können sich Körper und Geist vollkommen entspannen. Ein effektiv wirksamer Abbau von Stress tritt ein.

Der Gong wird zunehmend als Möglichkeit entdeckt, die Teilnehmer einer Gong-Meditation zu ihrem Ursprung, dem eigenen „Urton“, zu führen. Die Frequenz des Gongs ist das Om oder Aum. Durch ihn erhalten wir die Chance, uns mit unserem Urton zu verbinden. In der yogischen Lehre heißt es, dass das Universum aus Klang erschaffen sei und sich alles in Frequenzen widerspiegele.

Die Gongherstellung ist eine schwere und schweißtreibende Arbeit. Der Bau dieser archaischen Naturton-Instrumente erfolgt traditionell in schwerer Handarbeit. Die Gongmeister in Norddeutschland beherrschen perfekt die Kunst, aus einer silbernen Metallscheibe einen exakt gestimmten Gong zu schmieden. Jeder Gong erhält so viele Hammerschläge wie nötig, keinen mehr. So verlassen pro Woche nur wenige der begehrten Instrumente den Werkraum.

Marcus Pax Fritz aus Deggendorf ist ein einfühlsamer Gongspieler, nach der Schule von Jens Zygar (Gonglehrer/Hamburg), der sich entschieden hat in die weite Welt zu gehen, um den Leuten von heute diese besondere Entspannungsmöglichkeit bewusst anzubieten. Seine Kenntnisse im Bereich Gesundheit, Yoga und Meditation helfen ihm zu einem komplexen Verständnis über dieses besondere Ereignis, dass den Austausch zwischen geben und empfangen, zwischen den Schwingungen der Gongs und der Bereitschaft sie in sich selbst zu integrieren, bewirkt.

Sein Motto: der Friede in mir ist der Friede in der Welt.

Seine Intention ist es, den Zuhörern die wundervollen Gongklänge näher zu bringen und einen Ausgleich zum stressigen Alltag und tiefe Entspannung zu ermöglichen.

©Marcus Fritz

Marcus Pax Fritz aus Deggendorf ist ein einfühlsamer Gongspieler, nach der Schule von Jens Zygar (Gonglehrer/Hamburg), der sich entschieden hat in die weite Welt zu gehen, um den Leuten von heute diese besondere Entspannungsmöglichkeit bewusst anzubieten. Seine Kenntnisse im Bereich Gesundheit, Yoga und Meditation helfen ihm zu einem komplexen Verständnis über dieses besondere Ereignis, dass den Austausch zwischen geben und empfangen, zwischen den Schwingungen der Gongs und der Bereitschaft sie in sich selbst zu integrieren, bewirkt.

Sein Motto: der Friede in mir ist der Friede in der Welt.

Seine Intention ist es, den Zuhörern die wundervollen Gongklänge näher zu bringen und einen Ausgleich zum stressigen Alltag und tiefe Entspannung zu ermöglichen.

©Marcus Fritz

Ablauf:

  • 15 Min. einleitende Info und gemeinsames Einstimmen

  • ca. 60 Min. Gong-Meditation

  • 15 Min. Ausklingen und Erfahrungsaustausch

Investition:

25 EUR p.P.

Kursort & Anmeldung:

©Marcus Fritz